Sanfte Impulse.

Craniosacral Therapie

Craniosacral Therapie kann helfen bei:

  • ·         Stress, Nervosität, Müdigkeit
  • ·         Störungen des Immunsystems
  • ·         Rücken-, Schulter- und Nackenbeschwerden
  • ·         Kopfschmerzen, Migräne
  • ·         Gelenkbeschwerden
  • ·         Kiefergelenksbeschwerden, Zähneknirschen
  • ·         Nach Unfällen, Stürzen
  • ·         Verdauungsproblemen
  • ·         Lernschwierigkeiten, Konzentrationsschwierigkeiten
  • ·         Schwangerschaft
  • ·         Nach der Geburt für Mutter und Kind
  • ·         Schreibabys, Verdauungsstörungen bei Babys

 

und bei vielen weiteren Beschwerden. Bitte fragen Sie doch nach.

 

Die Craniosacral Therapie ist eine umfassende, ganzheitliche, sehr sanfte und wirkungsvolle Körpertherapie, welche ihren Ursprung in der Osteopathie hat. Sie eignet sich für Menschen jeden Alters, vom Baby bis zum betagten Menschen.

Das Cranium (Kopf) und das Sacrum (Kreuzbein) bilden zusammen mit den Gehirn- und Rückenmarkshäuten und der darin rhythmisch pulsierenden Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit (Liquor) das Craniosacralsystem. Dieser pulsierende Rhythmus, der Craniosacralrhythmus, ist am ganzen Körper spürbar und wirkt sich auf alle anderen Körpersysteme aus. Er hat eine Kraft, die den ganzen Körper bewegt und wird auch
Lebensatem „Breath of Life“ genannt. Der Craniosacralrhythmus kann durch eine schwere Geburt, Stress, Krankheit, Unfall und Trauma eingeschränkt sein. Durch die Craniosacral Therapie werden Blockaden und Einschränkungen aufgespürt und mittels sanften manuellen Impulsen aufgelöst. Ein harmonischer Craniosacralrhythmus und ein ausgeglichenes Craniosacral-system bewirken eine Entspannung auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene. So können Selbstheilung und Selbstregulation bis auf die Zellebene stattfinden.

Die Craniosacral Therapie fördert die gesunde Funktion aller Körpersysteme und Organe (Nervensystem, Blutkreislaufsystem, Hormonsystem, Verdauung, Lymphsystem, Atemsystem, Immunsystem, Bewegungsapparat mit Muskeln, Bindegewebe, Bändern und Gelenken) 

Die Therapie findet in bequemer Alltagskleidung auf einer weichen Liege statt. Es kann auch in sitzender Position und bei kleinen Kindern auf dem Schoss oder in den Armen der Mutter behandelt werden.